Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Der Elvis-KrimiDer Elvis-Krimi

 

Das sagen die Profis:

Mit allerlei Kunstfertigkeit lässt Martin Schüller Atmosphäre und Ambiente der Zeit erstehen … Ihm gelingt das Bild einer an vielen Stellen brüchigen Gesellschaft. Und er erzählt von ihr in jenem zwingenden Zeitstrom wie er auch die Romane des italienischen Autorenpaares Fruttero & Lucentini auszeichnet.

Michael Laages in NDR Radio 3


»Mit seinem 3. Roman stellt Martin Schüller erneut sein Talent als außergewöhnlicher Autor unter Beweis ... Dieser Krimi kann sich durchaus mit den Werken von namentlich bekannteren Autoren messen und machtLust auf mehr.«

Marianne Possmann im Ekz-Informationsdienst

 

Das sagen die Leser:

 Raffiniert komponiert er um dieses Portrait eine spannende und überraschende Agenten-Geschichte, die den schnellen Takt des Romans bestimmt. Temporeich und mit treffsicher eingestreuten Action-Sequenzen erzählt Schüller seine Geschichte, die ihre Sogwirkung nicht verfehlt. Eine gelungene Mischung aus schnellen, mitreißen Rhythmen und ruhigen, eingängigen Tönen.

Ludger Menke auf Amazon

 

Der Elvis-in-Deutschland-Krimi

 

1959 – Elvis Presley leistet seinen Militärdienst in Deutschland. Der CIA bewacht den KING of Rock 'n' Roll, trotzdem wird ein Anschlag auf ihn verübt.

Wer versucht Elvis zu töten? Wer war die mysteriöse Tote, die im Wald gefunden wird? Der CIA versucht, die Affaire zu vertuschen, aber die Kripo ermittelt, und auch die jungen Fans des KING tun alles, um ihr Idol zu beschützen. 

Verbrechen und Rock'n'Roll, Spione und Halbstarke, Straßenkreuzer und Leukoplastbomber, Musikverrückte und Polizisten, Backfische und Existenzialisten – eine Geschichte aus einer Zeit, die manchmal so weit entfernt scheint wie der Mond und die doch so nah ist wie gestern.

 Spannend, schnell, humorig, voll dichter Atmosphäre und Zeitkolorit – ein Rock'n'Roll-Kriminal-Roman um Elvis Presley und das Deutschland der 50'er.